Spezielle Lösungen

Inhalte der aktuellen Seite mit einer älteren Version davon vergleichen

Anforderung
Ein Redakteur erfasst die Inhalte auf den Seiten in dem die entsprechenden Komponenten konfiguriert werden im jeweiligen Touch-UI Dialog, wie z.B. Headline, RichText, Listen, Links, Tabs, Buttons, Images, Videos, Sliders etc.

AEM Author view

AEM Author view

Die Seite wird veröffentlicht und im Laufe der Zeit werden nun Änderungen daran vorgenommen. Bilder werden ausgetauscht, Texte verändert, es kommen neue Listen-Elemente hinzu, andere werden entfernt und bei Link-Komponenten kann sich die URL verändern.

Wie kann man dies nun nachvollziehen, insbesondere wenn die Änderungen erst noch veröffentlicht werden sollen? Ein Redakteur muss in der Lage sein eine Anforderung zur Veröffentlichung korrekt nachvollziehen zu können. Dies bedeutet der Redakteur kann (und muss!) sämtliche Änderungen auf einen Blick sehen um zu Bewerten ob dieser Aktivierungsprozess genehmigt werden darf.

 

Lösung
Die CQ-Factory hat eine innovative Lösung für diese Problemstellung gefunden und auch schon erfolgreich eingesetzt. Wir haben eine technologische Architektur entwickelt, welche es erlaubt existierende Komponenten anzupassen um das in AEM integrierte “Page Version Comparison” zu verwenden. Dazu wird im AEM Sites view die integrierte “Timeline” -Funktionalität verwendet, welche es erlaubt jede Seite zu versionieren.

AEM Sites view

AEM Sites view

 

Mit einem Klick auf solch eine erstelle Version, kann der Redakteur nun sehen welche Änderungen an dieser Seite vorgenommen worden sind.

AEM Page Version Comparison view

AEM Page Version Comparison view

Änderungen werden farblich hervorgehoben. In diesem Beispiel wurden neue Texte “grün” hinterlegt, entfernte Texte “rot” markiert. Die “rot” markierte Image-Komponente signalisiert dass das Bild verändert worden ist. Es kann auch zusätzlich noch die URL zum vorherigen Asset angezeigt werden.

Sollten Sie solch eine Lösung benötigen, die CQ-Factory GmbH bietet Ihnen für Ihre Problemstellung unser Knowhow an. Kontaktieren Sie uns!

Erzeugen von Inhalten auf der Publisher Ebene mit einem eigenen Authoring-Tool

Anforderung
Inhalte können eigentlich nur auf der AEM-Autoren Instanz erzeugt werden. Möchte man Interaktivität von Besuchern oder Mitarbeitern ermöglichen, z.B. für einen Blog oder auch Wiki, so können diese keine eigenen Webseiten in AEM erzeugen auf der Publisher Ebene. Eine Lösung wäre den Mitarbeitern via VPN einen Zugriff auf eine Autoren-Instanz zu ermöglichen, allerdings müssten damit mehr Benutzerlizensen gekauft werden und die Komplexität der Autoren-Oberfläche wäre ohne eine adäquate Schulung nicht tragbar.

In der heutigen Zeit ist es für viele Anwender auch immer wichtiger geworden, Inhalte auf einem Smartphone oder Tablet zu erzeugen. Sei es z.B. für einen Reiseblog direkt am Ort des Geschehens. Die klassische AEM-Autoren Umgebung ist nicht wirklich nutzbar auf solch einem mobilen Endgerät. Wie könnte man diese Probleme nun lösen?

Lösung
Die CQ-Factory hat eine innovative Lösung für diese Problemstellung gefunden und auch schon erfolgreich eingesetzt. Wir haben eine technologische Architektur entwickelt, welche es erlaubt Inhalte in Apps, gesonderten Webseiten etc. zu erfassen und diese in das AEM-System einzuspielen. Dabei werden die Inhalte problemlos repliziert auf die Autoren-Umgebungen. Wenn erforderlich, können diese erst nach einer fachlichen Überprüfung veröffentlich werden.

Wir bieten ihnen für ihre Problemstellung unsere Knowhow an. Kontaktieren Sie uns!

Responsive Design von CQ5/AEM6 Inhalten auf mobilen Endgeräten (iPhone/iPad)

Anforderung
Heutzutage sind mobile Endgeräte nicht mehr aus unserem Leben wegzudenken. Um Webseiten-Inhalte auch auf diesen Endgeräten, mit einer Vielzahl an Displaygrößen und Auflösungen ansprechend anzuzeigen, müssen diese immer öfters dort gerendert werden (Stichwort: Responsive Design).

Dies erschwert das Leben eines Autoren von Adobe CQ5/AEM6 Webseiten ungemein. Eine Lösung wäre für jeden Breakpoint eines Responsive Designs dies in der Autoren Ansicht zu realisieren und um dieses Design zu testen müsste der Autor die Größe des Browserfensters ständig neu anpassen. Eine andere Möglichkeit wäre für jeden Breakpoint eine eigene Live Copy zu erstellen, das wäre ebenfalls sehr mühselig und teuer.

Lösung
Die CQ-Factory hat für diese Problematik eine smarte Lösung erdacht. Der Autor erfasst wie gehabt seine Webseiten mit nur einem Layout am PC und fügt dort die Inhalte hinzu. Öffnet nun ein Endanwender eine spezielle App auf seinem mobilen Endgerät, so werden nur die Metadaten der Inhalte in Form von XML übertragen. Gerendert wird somit auf dem Endgerät.

Sie benötigen ebenfalls diese smarte Lösung? Dann kontaktieren Sie uns und wir helfen Ihnen weiter.